Geschichte Chor

Seit der Gründunge im Jahre 1974 wurde der Mädchenchor von Fachlehrerin Maria Mollay geleitet, welche 1984 von Inge Lorenschitz abgelöst wurde. Nach ihren Rücktritt 1991 wurde der Chor stillgelegt und bis heute nicht mehr reaktiviert. Anfangs war es nur ein Mädchenchor, später wurden auch ältere Damen zum Singen animiert und der bekam den Namen „Singkreis Heideboden“.

Chor 1981

Bei diversen Auftritten bei Muttertagsfeiern, Weihnachts- und Frühlingskonzerten bei verschieden Festen im Ort als Untermalung und bei verschiedenen Bezirkssängerfesten konnten sie mit ihren Darbietungen viel Applaus ernten. Die farbenprächtige Tracht des Mädchenchores ist eine aus dem vorigen Jahrhundert stammenden Brauttracht aus Tadten nachempfunden.