Geschichte des Musikvereins Tadten

 

1974 fanden auf Initiative von Wendelin Goldenits, Franz Kurcsis, Emmerich Lunzer und Heinrich Wurzinger erste Gespräche (2.11.1974) zur Gründung eines Musikvereins statt.

Am 4.1.1975 wurde anlässlich der Gründungsversammlung der Musikverein Tadten „Trachtenkapelle Hoadbauern“ unter Obmann Franz Kurcsis und Kapellmeister Heinrich Wurzinger aus der Taufe gehoben. Die Gründungsmitglieder waren Wendelin Goldenits, Franz Kurcsis, Emmerich Lunzer, Heinrich Wurzinger, Paul Pelzmann, Paul Wachtler, Julius Csigo, Franz Unger, Ludwig Zwickl jun., Josef Kleidosty und Johann Lunzer. Zielsetzung der Verantwortlichen war die Einbindung und Aktivierung aller musischen Kräfte des Ortes in einem Verein mit der Unterteilung:

 

„Trachtenkapelle Hoadbauern“
Mädchenchor
Volkstanzgruppe

 

 


Marschmusikwertung

 

 


Marschmusikwertung 1991

 

Nach erfolgreicher musikalischer Aufbauarbeit durch Musiklehrer Heinrich Allacher aus Gols absolvierte die Kapelle zahlreiche Auftritte im In- und Ausland , auch bei Konzertwertungsspielen wurden große Erfolge erzielt, speziell in den Höchststufen bei Marschmusikbewertungen unter der Stabführung von Günther Kleidosty.

Viele Veranstaltungen wurden vom Verein selbst organisiert wie z.B. Kirtagskonzert, Martinikonzert, Kathreinkränzchen, Weihnachstkonzert, Turmblasen, Faschingsumzug, Muttertagsfest, die zum Teil bis heute beibehalten wurden und einen festen Bestandteil im Jahresablauf darstellen. Im Vordergrund stand und steht jedoch die musikalische Umrahmung von kirchlichen Festen, die Repräsentation der Gemeinde Tadten und die Betreuung der musik- und kulturinteressierten Jugend.